Recommandations culturelles

📖 The Sun and Her Flowers von Rupi Kaur – Buchtipp von Hannah R.

Dieser Gedichtband der ursprünglich indischen Schriftstellerin hat solch einen festen Platz in meinem Herzen, dass ich dieses Buch jeder Person empfehlen kann, die nach der Lektüre erstaunt sagen möchte: « Mit diesen Gedichten kann ich mich identifizieren!  » Denn Rupi Kaur nimmt uns durch ihre vielfältigen Themen wie Liebe, Verlust, Gender Equality und auch Kritik an Schönheitsidealen mit auf eine Gedankenreise, bei der man sich in ihren Gedichten verlieren und gleichzeitig jedoch finden kann. Wunderschöne Skizzen und ihre geheimnisvolle und doch direkte Art zu schreiben, machen « The Sun and Her Flowers » zu einem mir sehr wichtigen Buch. Ein kleiner Kennenlern-Tipp: auf ihrem Instagram Account postet die Autorin regelmäßig Auszüge ihrer Arbeit und stellt kostenlose Workshops zur Verfügung, bei denen man sich ganz ungezwungen als Dichter/in ausprobieren kann. Bonne lecture !!

📹 🎶 Performing Arts Ahaus e.V. – Kulturtipp von Lydia G.

Mein Kulturtipp ist ein noch sehr neues Video auf Youtoube von einem ebenfalls ganz neu gegründeten Musicalverein aus meiner Heimat. Das Video verspricht einen Einblick in die Tätigkeiten des Vereins (auch wenn dies normalerweise nicht vor der Kamera, sondern auf der Bühne stattfindet). Wem das Video gut gefällt kann auch gerne mal die neu entworfene Internetseite ein bisschen durchstöbern, die weitere Einblicke in die Proben und die ehrenamtlichen Projekte des Vereins gibt 😊

📖 🎬 🎶 Ich bin dann mal weg von Hape Kerkeling – Kulturtipp von Katharina V.

Egal ob Buch, Hörbuch oder Film. Es geht um den Komiker Hape Kerkeling, der nach einem Zusammenbruch auf der Bühne eine Auszeit braucht und deshalb den Jakobsweg nach Santiago de Compostela geht. Ich fand die Geschichte erfrischend und mutig, aber vor allem inspirierend. Inspiriert einfach mal abzuschalten, fortzugehen und sich auf sich selbst zu konzentrieren. Auf meiner To Do Liste steht seitdem, einmal im Leben auf dem Jakobsweg zu pilgern 🙂 !

🎬 Forrest Gump – Filmtipp von Jan-Peter V.

„Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiß nie, was man kriegt.“ Diesen Satz sagt die Mam von Forrest Gump und sie hat wohl recht. Der geistig eingeschränkte, dafür aber keineswegs unliebsamere Forrest Gump, wunderbar gespielt von Tom Hanks, verzaubert gleich von Beginn an mit seiner Erzählung über sein Leben die Zuschauer. Eigentlich sitzt er nur auf einer Bank und wartet auf den Bus. Passanten, die ebenfalls auf ihren Bus warten, seine Zuhörer im Film, sind mal mehr und mal weniger interessiert, aber Gump erzählt einfach weiter und nimmt dafür auf jeden Fall den Zuhörer und Zuschauer vor der Leinwand mit auf eine unglaubliche Reise durch sein Leben. Unheimlich geschickt mit historischen Ereignissen verknüpft erkennt man auf ganz einfache und unkomplizierte Art, was das Leben eigentlich lebenswert macht. Ihr werdet den Film bestimmt kennen, aber ich finde, aufgrund seiner Ausdrucksstärke, kann man ihn immer wieder ansehen, ohne, dass er auch nur ein bisschen an seiner Wirkung verliert.

🎶 🚗 Hit the road music studio – Musikprojekt empfohlen von Laura W.

Mein lieber alter Freund Ady hat zusammen mit seiner Freundin Kasia ein wunderbares Projekt gestartet: « Hit the road music studio »! Um seine beiden Leidenschaften Musik und Reisen zu verbinden, hat er ein Musikstudio auf Rädern gegründet – in einem alten Wohnmobil reisen die beiden durch die Welt und nehmen Musiker auf, die sie auf ihrem Weg treffen – das kann auch schon mal in der marokkanischen Wüste sein! Fast jeden Tag gibt es neue Bilder, Videos und Musik zu bestaunen – eine wahre Bereicherung für all die, deren Herz für Musik und Reisen schlägt 🙂